Bücher

FAST & KONFUZIUS

100 TAGE,
10 000 WÖRTER,
1 400 000 000 CHINESEN

 

  • Wie bewegt man sich kostenlos durch Peking?
  • Was passiert, wenn ein Westler versucht, sich den lokalen Gepflogenheiten anzupassen?
  • Und wie bekommt man in China, was man möchte – zum Beispiel einen kleinen Melonensmoothie?

Hundert Tage lang erkundet Mike das Reich der Mitte und lernt dort Mandarin, QiGong, hartnäckiges Verhandeln und einiges über die chinesischen Sitten.

Er schreibt jeden Tag einen Tagebucheintrag von exakt hundert Wörtern. Darin berichtet er von skurrilen und herzerwärmenden Begegnungen, Naturspektakeln, Überwachungskameras und Essen auf drehenden Tischen.

Seine Erlebnisse übertreffen seine kühnsten Erwartungen – denn China ist völlig anders als vermutet.


"Sorry, ich steig aus"

Die Geschichte porträtiert den Aufstieg und den Fall eines eifersüchtigen und geltungssüchtigen Mannes. Peter vermisst im Job jegliche Anerkennung vom Vorgsetzten. Eines Tages beschleicht ihn ein Verdacht, worauf er beschliesst, mit Mut und Improvisation seinen eigenen Pfad einzuschlagen. Er geht als Whistleblower an die Öffentlichkeit und löst unverhofft ein gewaltiges Echo in Medien und Gesellschaft aus. Doch es gibt einen Haken. Wird er "Sorry, ich steig' aus" sagen können?

 

Ein spannender Krimi mit Message, die Mut macht. Dazu Kritik an Gesellschaft, Staat, Wirtschaft und Medien, die stur ihren Weg gehen und keine differenzierte Sicht der Dinge zulassen. Und ein Ende, das einem die Haare zu Berge stehen lässt.


Das Medikament

Vier junge Leute geraten in den Besitz des "Medikamentes". Nach Einnahme erleben sie erleuchtungsähnliche Zustände. Ihre Leben verändern sich innerhalb eines Tages radikal. Schon glauben sie, dem inneren Frieden nahe zu sein. Doch als die Wirkung nachzulassen beginnt, schlägt das Pendel zurück. Und dann bemerken sie, dass noch jemand ganz anderes in diesem Spiel mitmischt..

 

Erscheinungsdatum: Herbst 2019

Aktueller Stand:

Manuskript zu 40 % fertiggestellt